Online Dating: 8 Tipps und Tricks für mehr virtuellen Erfolg

In Zeiten von Tinder, Lovoo, Parship und Co. Finden immer mehr Singles ihren Partner online. Mittlerweile hat sich jedes Drittes deutsche Paar im Internet kennengelernt. Wir geben Ihnen heute ein paar Tipps und Tricks an die Hand, welche Sie beim Online-Dating beherzigen sollten, um einen Partner zu finden.

1. Ein aussagekräftiges Profil

Ihr Profil ist Ihre virtuelle Visitenkarte. Eine gute Selbstbeschreibung ist ebenso wichtig wie aussagekräftige Bilder. Nehmen Sie sich Zeit und füllen Sie ihr Profil so gut es geht aus.

Erzählen Sie von sich. Beschreiben Sie, was Ihre Besonderheiten sind. Verraten Sie eine kleine Macke, Ihr Lieblingsbuch oder was Ihr Traumreiseziel ist. Was zeichnet nur Sie alleine aus?

Profilbilder sind wichtig, ebenso wie Galeriebilder. Je mehr Fotos Sie von sich hochladen, desto besser kann die andere Person sehen, was ihn erwartet.

2. Formulieren Sie individuelle Nachrichten

Verfassen Sie keine Copy-Paste-Nachrichten. Sicherlich geht es schneller, ist bequemer und negativer Erfahrungen geschuldet, aber jede Person hat ein bisschen Ihrer Zeit verdient. Sprechen Sie zum Beispiel etwas aus dem Profil der Person an, gehen Sie auf ein Zitat ein, fragen Sie wo das eine Bild entstanden ist. Ein kleines Kompliment am Anfang kann schnell das Eis brechen.

3. Entwickeln Sie eine Korb-Strategie

Auch beim Online-Dating müssen ab und an Körbe verteilt und eingesteckt werden. Diese tun virtuell zwar etwas weniger weh als im realen Leben, aber dennoch kann so ein Korb am Ego nagen.

Eine Strategie mit Körben umzugehen kann daher nicht schaden. Machen Sie sich beispielsweise bewusst, dass die Person nur einen Teil von Ihnen ablehnt, denn mehr kennt sie ja nicht von Ihnen. Ebenso sollten Sie den Mut haben, der anderen Person nett und höflich mitteilen, sollten Sie kein Interesse an ihm haben. Das ist ehrlicher, als die Person einfach zu ghosten und sich nicht mehr zu melden.

4. Daten Sie im realen Leben

Haben Sie das Gefühl, es passt einfach? Dann verabreden Sie sich schnell im realen Leben. Denn nur so können Sie wirklich evaluieren, ob es zwischen Ihnen und der anderen Person wirklich funktioniert. Wenn wir zu lange mit jemandem schreiben, dann projizieren wir Erwartungen an die andere Person, weil wir uns ein Bild im Kopf ausmalen. Mit einem Treffen im realen Leben, abseits der Smartphone-Tastatur und Emojis lässt sich schnell herausfinden, ob das Kribbeln im Bauch stärker wird oder vollkommen verblasst.

5. Verurteilen Sie nicht zu schnell

Eigentlich macht das Profil einen guten Eindruck. Wären da nicht diese Rechtschreibfehler in dem Profiltext. Es ist normal, Kontakt zu überdenken. Aber vielleicht steckt etwas ganz anderes dahinter, als Sie vermuten. Das Mitglied könnte noch neu sein, unter einer Rechtschreibschwäche leiden oder Sie testen – lassen Sie sich von Ihrem ersten Eindruck leiten, aber urteilen Sie nicht zu schnell. Wagen Sie den ersten Kontakt. Sie können diesen ja immer noch wieder abbrechen.

6. Prüfen Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse

Überprüfen Sie immer mal wieder Ihre Wünsche an Ihren potenziellen Partner. Fixieren Sie sich aber nicht zu stark auf ein Idealbild. Daher ist es wichtig, sich immer wieder zu fragen: Sind gewisse Eigenschaften unbedingte Ausschlusskriterien? Darf die definierte Altersgruppe wirklich nicht über- oder unterschritten werden?

7. Geben Sie sich Zeit

Bleiben Sie geduldig. Der richtige Partner ist nicht bereits mit zwei oder drei Swipes nach rechts gefunden. Dieser Weg braucht Zeit. Ihren Traummann treffen Sie schließlich im Normalfall auch nicht um die Ecke Ihrer Haustür, daher können Sie nicht erwarten, ihn nach fünf Minuten Online-Dating zu finden.

Daher geben Sie sich auch nicht mit weniger zufrieden, als Sie verdient haben oder wollen. Viele machen den Fehler, nach ein paar enttäuschenden Wochen deutlich mehr Kandidaten nach rechts zu wischen, als ursprünglich.

8. Seien Sie ehrlich – zu anderen und sich selbst

Der wahrscheinlich wichtigste Tipp: Ehrlichkeit. Bleiben Sie ehrlich und erfinden Sie keine Charaktereigenschaften, Hobbys oder vertuschen Sie Ihre Vergangenheit. Sollte eine Beziehung zu diesem Menschen entstehen, möchten Sie diese doch ehrlich gestalten und beginnen, oder? Behaupten Sie also nicht, Sie könnten Gitarre spielen, verbringen Ihre Wochenenden am liebsten mit Wandern oder hätten keine Kinder, wenn das nicht stimmt.
Verwenden Sie deshalb auch ehrliche und aktuelle Bilder. Soll sich Ihr gegenüber in Sie
verlieben, oder in Ihr Ich von vor 10 Jahren?

Und ebenso wichtig wie Ehrlichkeit zu einem potenziellen neuen Lebenspartner ist die Ehrlichkeit gegenüber Ihnen selbst. Haben Sie ein ungutes Gefühl bei einer Person, oder Sie möchten irgendetwas nicht: Sagen Sie nein. Hören Sie auf sich selbst und vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl.

Geschrieben von Sabrina Wirth
Content Managerin und erfahrene Ghostwriterin bei Hausarbeit-Agentur